Clever digitalisieren mit Bordmitteln

Auch wenn der deutsche Wirtschaftsminister vor kurzem meldete, dass die Talsohle der durch die Corona-Pandemie ausgelösten Wirtschaftskrise durchschritten ist, wird es bei den meisten Unternehmen wohl noch etwas dauern, bis die Auftragsbücher wieder soweit gefüllt sind, dass Betriebsmittel und Personal voll ausgelastet sind.

Vor diesem Hintergrund wollen viele Verantwortliche die „Zwangspause“ nutzen, um die Digitalisierung im eigenen Unternehmen voranzutreiben. Gleichzeitig scheuen sie aber in der aktuellen Lage die meist hohen Investitionen in neue Software-Applikationen und/oder Hardware. Dabei muss „digitalisieren“ nicht immer „investieren in neue Technologien oder Systeme“ bedeuten! Denn häufig steckt in der bereits vorhandenen Infrastruktur noch etliches Optimierungspotenzial.

Unabhängig davon, ob Sie mit Bordmitteln oder mit der Modernisierung und Erweiterung der Software-Landschaft Ihre Prozesse digitalisieren wollen: Um die Aufgaben eines umfassenden Digitalisierungs-Projektes schnell und ressourcenschonend voranzutreiben ist es wichtig, nach Plan vorzugehen.

Im Falle des Planes spricht man auch gerne von einer Digitalisierungs-Roadmap. Hierin sind sämtliche im Rahmen eines Digitalisierungsprojektes relevanten Unternehmensziele und Aktionen/Maßnahmen zu deren Erreichung entlang eines Zeitstrahls umrissen. Bevor allerdings dieser Plan gefasst werden kann, sollte sich ein Unternehmen folgende Fragen stellen: Wohin soll die Reise gehen? Was ist wirklich wichtig? Und vor allem: Was muss wirklich sein? Denn nicht alles, was irgendwie aktuell angesagt und neu ist, muss ein Unternehmen zwingend mitgehen. Eine der wesentlichen Aufgaben zu Anfang ist es darum, in sich hineinzuhören, um herauszufinden, wieviel Veränderung das eigene Unternehmen verkraftet.

Clever digitalisieren - Mit Bordmitteln mehr erreichen!
Whitepaper
Autor: Treutlein, Peter; Marc Müller, Trovarit AG
Erschienen: 28.08.2020
Dateigröße: 1,35 MB
Schlagworte: Digitale Transformation, Digitalisierung, Prozessoptimierung, Roadmap
Wer die digitale Transformation des eigenen Unternehmens richtig umsetzt, kann dadurch Umsatz und Gewinn signifikant steigern. Doch ist damit mehr als der Einsatz neuer Hard- und Software gemeint. Vielmehr hat die Digitalisierung im Allgemeinen und die digitale Transformation im Besonderen weitreichende Auswirkungen auf alle Unternehmens-Ebenen: Organisation, Kultur und Prozesse. Um die Aufgaben eines umfassenden Digitalisierungs-Projektes schnell und ressourcenschonend voranzutreiben ist es wichtig, gangbare Strategien zu entwickeln und hilfreiche und effiziente Werkzeuge und Methoden zu nutzen.
Download

↵ Zur News-Übersicht