IT-Matchmaker.news berichtet: Erfolg für das European 4.0 Transformation Center: Smart Asset Tracking über das Internet der Dinge optimiert in der Demonstrationsfabrik die Transportrouten, beschleunigt die Montage und senkt die Rüstzeiten.

Anspruchsvolles Pilotprojekt: Der Baumaschinenhersteller Liebherr testet die Digital Factory am European 4.0 Transformation Center des RWTH Campus in Aachen. Die Partner Elisa Smart Factory, PTC und SAS haben eine Versuchsumgebung geschaffen, um über das Internet der Dinge das Asset Tracking zu optimieren.…


Einführung von SoftwareBei ERP-Projekten hängt die Erreichung der Ziele und die Zufriedenheit der Anwender mit der implementierten ERP-Lösung unmittelbar vom Ansatz und der Qualität der Einführungsmethode ab. Gleichzeitig fehlt vielen designierten ERP-Projektleitern Erfahrung und tiefgehendes Wissen um wirkungsvolle Methoden und den effizienten Einsatz von Werkzeugen zur Absicherung des Projekts. Genau dafür wurde der RWTH Zertifikatskurs Chief ERP Project Manager geschaffen. Im Julikurs sind noch einige wenige Plätze frei.…


Das „Digital Office“ und der „Digital Workplace“ sind durch die Corona-Pandemie zwangsläufg in vielen Unternehmen Realität geworden – oder zumindest akute Notwendigkeit. Für die Unternehmen, die bereits begonnen hatten, ihre Prozesse durchgängig zu digitalisieren oder sogar schon recht weit damit gekommen sind, kann die derzeitige Krise als Stresstest für die eingesetzte Hard- und Sofware gelten. Dort, wo es noch viele oder sogar ausschließlich papierbasierte Prozesse gibt, müssen unter enormem Zeitdruck Lösungen gefunden werden, um zumindest die geschäfskritischen Vorgänge auf digitalem Wege zu bearbeiten.


IT-Matchmaker.news berichtet: Die Corona-Tracing-App wird nach höchsten Sicherheitsstandards entwickelt. Risiken birgt allerdings laut der PSW-Group die dafür notwendige Bluetooth-Schnittstelle. Android-Anwender sollten zudem die Berechtigung für den Standortzugriff einschränken.

Um in der Corona-Pandemie die Ansteckungsgefahr zu vermindern, soll die Corona-Warn-App Kontakte von erkrankten Menschen verfolgen. In Deutschland wollen die Deutsche Telekom und SAP diese App noch in diesem Monat fertigstellen.…


ERP-Systeme stehen im Mittelpunkt einer jeden unternehmerischen Digitalisierungsstrategie. Moderne ERP-Software bildet Unternehmensprozesse ab und automatisiert diese. Doch wenn beispielsweise veraltete ERP-Systeme eingesetzt werden, die nicht ohne weiteres einfach durch moderne Systeme ersetzt werden können, können Brückentechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) attraktiv werden.

In den letzten Jahren hat sich RPA in den Unternehmen rapide ausgebreitet.…


Webinar: Um eine schnelle Produktentwicklung und -vermarktung zu realisieren, müssen verschiedene Unternehmensbereiche miteinander kooperieren. In diesem Kontext spielt das Product Lifecycle Management (PLM)-Konzept eine entscheidende Rolle. Beim PLM handelt es sich um einen Ansatz zur ganzheitlichen, unternehmensweiten Verwaltung und Steuerung aller Produktdaten und Prozesse des gesamten Produktlebenszyklus entlang der erweiterten Wertschöpfungskette – von der Entwicklung und Produktion über den Vertrieb bis hin zur Wartung.…


IT-Matchmaker.news berichtet: Mit staatlicher Hilfe können kleinere wie größere Mittelständler Umsatzkrisen überbrücken. Ein Beispiel dafür ist Kurzarbeit. Damit Unternehmenssoftware (ERP) diese vollständig abbildet, sind oft Anpassungen nötig.

Das Modell der Kurzarbeit hat sich bereits in früheren Krisen bewährt. Die Arbeitgeber vermeiden dadurch Entlassungen und binden wertvolles Know-how im Unternehmen. Auch die Arbeitnehmer profitieren: Sie müssen sich nicht in schwierigen Zeiten einen neuen Job suchen.…


Homeoffice & Videokonferenzen etablieren sichIT-Matchmaker.news berichtet: Corona wird den Arbeitsalltag noch lange beeinflussen. Auch angesichts der schrittweisen Lockerungen bleiben Homeoffice und virtuelle Meetings noch bestehen. Torsten Bechler, Manager Product Marketing Sharp Business Systems, gibt Prognosen für die Zukunft der Büroarbeit.

1. Kommunikation schließt künftig soziale Interaktion ein
Noch vor Kurzem haben viele Mitarbeiter Meetings nicht zielführend, sondern als notwendiges Übel empfunden.…


Die Marktpräsenz von Produkten wird immer kürzer. Um die vom Markt geforderte Geschwindigkeit einhalten zu können, ist eine intensive IT-Unterstützung entlang des Produktlebenszyklus in Unternehmen heute obligatorisch und in vielen Fällen ein strategischer Wettbewerbsfaktor. Eine solche Unterstützung bieten Product-Lifecycle Management-Lösungen. Der aktuelle „Aachener Marktspiegel Business Software PLM/PDM 2020/2021“, der jetzt vom WZL der RWTH Aachen und der Trovarit veröffentlicht wurde, untersucht 47 der auf dem Markt verfügbaren PLM-Lösungen von 40 Anbietern.…


Der Produktentstehungsprozess (PEP) ist für produkt- und kundenorientierte Unternehmen die erfolgversprechende „Vitaminspritze“, um nachgelagerte Prozesse wie den Produktherstellungsprozess (PHP) und den Produktvertriebsprozess (PVP) nachhaltig zu beschleunigen und transparenter zu gestalten. Das vorliegende Whitepaper befasst sich sowohl mit den Herausforderungen bei der Entwicklung und Einführung eines Produktentstehungsprozesses als auch mit dem Nutzen, den ein maßgeschneiderter PEP mit sich bringt.