Business Software einfach & sicher einführen

Mit der Implementierung einer Business Software wie ERP, CRM, ECM oder MES etc. steht dem Anwen­derunternehmen in der Regel ein großer bis sehr großer Kraftakt bevor. Es geht dabei um nicht weniger, als eine zentrale Infrastruktur des Unternehmens zu ersetzen, ohne dass das Tagesgeschäft über Gebühr darunter lei­det. Wurden in der Auswahlphase die Voraus­setzungen für eine erfolgreiche Systemeinführung geschaffen, so gilt es nun, diese gemeinsam mit dem Anbieter auch tatsäch­lich zu realisieren. Am Ende des Projektes muss ein stabil laufendes System vorliegen, das in den normalen Betrieb übergeben wer­den kann.

Die Frage nach der „wichtigsten Aufgabe“ innerhalb eines Einführungsprojektes kann schwerlich beantwortet werden, aber die Einrichtung und Planung des Projektes hat grundlegenden Einfluss auf seinen gesamten Verlauf. Hier gilt es für das Anwenderunternehmen, die Zügel in der Hand zu halten und sich der Aufgabe des Projektmanagements zu stellen. Vor dem Hintergrund, dass Unternehmen häufig nicht über die erforderliche Ressource und Kompetenz verfügen, ist das Hinzuziehen einer externen, vor allem aber unabhängigen Expertise ratsam.

Projekt aufsetzen

  • Das Projektteam bestimmen und das Projekt aufsetzen
  • Das Feinkonzept gemeinsam mit dem Anbieter erarbeiten
  • Sicher stellen, dass alle Prozesse unterstützt werden

Projekt managen

  • Die Übernahme der Altdaten vorbereiten
  • Budget- und Zeiteinhaltung überwachen
  • Ggfs. Change Requests einsteuern, Planung anpassen
  • Im Testbetrieb überprüfen, ob das System alle Aufgaben reibungslos erfüllt

Erfolgreich abschließen

  • Das System in Betrieb nehmen und ggfs. den Roll Out durchführen
  • Die Anwender im Umgang mit dem neuen System schulen
  • Kontinuierlichen Optimierungsprozess einleiten